Archiv für den Monat: März 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Eine Erfolgsgeschichte gegen den Trend: Ein Verein – fünf Chöre!

Der Gesangverein „Concordia“ Eichenzell konnte in seiner Jahreshauptversammlung auf eine erfolgreiche Vereinsarbeit in den letzten Jahren zurückblicken. Dass sich Nachwuchsarbeit lohnt, betonte der 2. Vorsitzende Paul Braun, kann man an der Vielzahl der Jugendlichen, die in die Erwachsenenchöre wechseln, erkennen. In seinem Bericht wies der 1. Vorsitzende Peter Heisig darauf hin, dass es immer schwerer werde, die Kosten, die für eine gute Vereinsarbeit anfallen, zu erwirtschaften. Gute Dirigentinnen und Dirigenten, so wie die Kosten für das Sängerheim „Munkenhütte“ konnten in den vergangenen Jahren nur durch Rücklagen, die beim 100-jährigen Jubiläum erwirtschaftet wurden, gedeckt werden. Ab sofort muss der Verein jedoch kostendeckend arbeiten.

Die Dirigentin des Kinder- und des Teenie-Chores Corina Müller-Mohr konnte von einer erfolgreichen Arbeit im Kinderchor berichten, den sie zusammen mit Paul Braun leitet. Leider muss immer wieder auf gute Sängerinnen und Sänger, die nach dem 4. Schuljahr die Schule wechseln, verzichtet werden. Zum einen liegt das an der höheren Belastung in den neuen Schulen oder die Kinder wechseln in Schulchöre. Als Alternative hat sie schon vor einigen Jahren den Teenie-Chor gegründet, der weniger Proben absolviert. Dadurch konnten gute Sängerinnen dem Verein erhalten bleiben und der Chor hat mittlerweile eine sehr gute gesangliche Qualität.

Die Chorsprecher des Männerchores, Gunther Henke, und des Gemischten Chores, Renate Klüh, berichteten von vielen Auftritten und erfolgreicher Chorarbeit. Beide Chöre würden sich aber neue Sängerinnen/Sänger wünschen. Conny Dreijalts , Chorsprecherin des Chores „Over the Rainbow“ konnte hingegen von zahlreichen Zugängen aus dem Teenie-Chor berichten. Sie bedankte sich bei der Dirigentin Natallia Klug für die sehr gute Arbeit, die sie im Chor leistet und wies noch einmal auf das 25 jährige Jubiläum des Rainbow-Chores hin, das mit einem Konzert am 3. Oktober 2014 gefeiert wird.

Der Dirigent des Männerchores Joachim Stockhausen bedankte sich bei allen, die den Chor unterstützt haben. Auch Natallia Klug bedankte sich bei den Sängerinnen und Sängern ihrer Chöre, dem Gemischten Chor und „Over the Rainbow“, für ihre gute Mitarbeit. Peter Heisig wies auf die Veranstaltungen in 2014 hin und bemängelte, dass die Fremdchöre, die eingeladen werden, oft kurzfristig absagten. Das ermöglicht keinerlei Planungssicherheit und würde den eingeladenen Chören bei deren Veranstaltungen sicher auch nicht gefallen. Eine von Harald Friedrich erstellte Homepage unter http://www.concordia.eichenzell.com, gibt jedem Einblick in den Verein und spricht vor allem auch junge Leute an.

Paul Braun überreichte im Namen des Vorstandes dem 1. Vorsitzenden Peter Heisig eine Urkunde für seine 22-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender. In der über 100-jährigen Geschichte des Vereins hat noch niemals jemand den Vorsitz so lange inne gehabt. Danach wurde der gesamte Vorstand entlastet und ein neuer Vorstand gewählt. Neu in den Vorstand wurde Bettina Kern-Weigel als 2. Vorsitzende gewählt. Peter Heisig bedankte sich beim scheidenden 2. Vorsitzenden Paul Braun und bei allen, die in irgend einer Art und Weise für den Verein tätig waren und sind.

1. Vorsitzender: Peter Heisig
2.Vorsitzende: Bettina Kern-Weigel
Kassiererin: Conny Dreijalts
Schriftführer: Thomas Hütsch